Kostenloser Versand überall in Europa
Wie man Wellen bekommt: Die ultimative Anleitung für 360 Waves in 13 Schritten

Wie man Wellen bekommt: Die ultimative Anleitung für 360 Waves in 13 Schritten

Wie man 360 Waves bekommt? Wie funktioniert ein durag? 


Wellen sind eine der beliebtesten Frisuren unter schwarzen Männern, die sich durch die einzigartigen 360-Wellenmuster auszeichnen, die um den Kopf herum entstehen. Aber obwohl sie ein begehrter Look sind, kann das Erreichen dieses Looks nicht ganz einfach sein. Je nach Haarstruktur kann es bis zu mehreren Wochen dauern, Wellen zu bekommen.

Zum Glück kann man mit den richtigen Methoden, Engagement und ein bisschen Geduld die gewünschten 360 waves erreichen. Wir erklären Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um Wellen zu bekommen, einschließlich der Vorbereitung, dem Training Ihres Haares und der Pflege Ihres Looks in diesem kompletten Ratgeber.


1) Bereiten Sie Ihr Haar vor


Der erste Schritt ist die Vorbereitung Ihrer Haare. Die Vorbereitung Ihres Haares ist entscheidend, wenn Sie die besten Ergebnisse erzielen wollen, also stellen Sie sicher, dass Sie sich um die folgenden Schritte kümmern, bevor Sie beginnen.


2) Kümmern Sie sich um Probleme mit Ihrer Kopfhaut


Eine gesunde Kopfhaut ist die Voraussetzung für 360° waves, deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Haar und Ihre Kopfhaut in einem optimalen Zustand sind. Sie sollten alle Probleme wie Schuppen oder trockene Kopfhaut angehen, bevor Sie beginnen. Viele freiverkäufliche Kopfhautshampoos können helfen, diese Probleme zu beseitigen.

Sie sollten auch darauf achten, dass Ihr Haar gesund ist. Investieren Sie Zeit in die Reparatur von trockenem, beschädigtem Haar, damit Sie die perfekte Grundlage für Ihre Wellen haben.

3) Lassen Sie sich die Haare schneiden

Ein weiterer Teil des perfekten Looks ist der richtige Haarschnitt. Gehen Sie zu Ihrem Friseur, sagen Sie ihm, dass Sie versuchen, Wellen zu bekommen und bitten Sie um einen Kurzhaarschnitt. Eine gute Faustregel ist, dass der Schnitt kurz sein sollte, aber nicht so kurz, dass man die Kopfhaut sieht.

Wir empfehlen außerdem, eine Hochsteckfrisur zu bekommen, da sie den Wellenstil verstärkt, wenn sie entstehen.


4) Seien Sie bereit, sich zu engagieren

Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Ihr Haar trainieren, und dieser Prozess erfordert tägliche Anstrengung. Das Wichtigste beim Erlernen von 360 waves ist, dass Sie sich bewusst sind, dass dies mit einer gewissen Verpflichtung verbunden ist. Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, einige Zeit in Ihr Haar zu investieren, sonst wird es unmöglich sein, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.


5) Trainieren Sie Ihre Wellen

Wenn Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gesund sind, Ihr Haar geschnitten ist und Sie bereit sind, sich auf Wellen einzulassen, ist es Zeit, zur Sache zu kommen: Es ist Zeit, Ihr Haar zu trainieren.


6) Verwenden Sie ein Wellenshampoo


Es gibt verschiedene Shampoos speziell für Männer, die Wellen bekommen wollen. Diese Shampoos sind nett zu haben, aber kein Muss. Es ist immer noch möglich, Wellen mit einem normalen Shampoo zu bekommen; suchen Sie einfach nach einem Kräutershampoo, einem pflegenden Shampoo oder einem Proteinshampoo.

Was die Häufigkeit des Haarewaschens betrifft, so müssen Sie Ihr Haar während dieses Prozesses zwar waschen, aber weniger als Sie es derzeit tun. Shampoos entziehen Ihrem Haar die ätherischen Öle, daher ist es am besten, wenn Sie es maximal einmal pro Woche waschen. Achten Sie darauf, dass Sie danach immer einen Conditioner verwenden.

Manche Männer entscheiden sich für die Co-Washing-Methode, das heißt, sie lassen das Shampoo weg und verwenden nur die Spülung. Bei dieser Methode bleiben die ätherischen Öle im Haar, und Sie können Ihr Haar trotzdem jeden Tag ausspülen.

 

7) Bürsten Sie Ihr Haar


Das Bürsten ist der kritischste Teil des gesamten Prozesses, denn dadurch wird Ihr Haar darauf trainiert, das Wellenmuster zu erzeugen. Es ist auch der aufwändigste Teil der Wellenbildung.

Viele Wellenexperten sind sich einig, dass Sie Ihr Haar nur dann bürsten sollten, wenn es nass ist. Behalten Sie diese Tatsache im Hinterkopf, tupfen Sie Ihr frisch gewaschenes Haar mit einem Handtuch trocken und beginnen Sie zu bürsten. Beginnen Sie mit dem Scheitel, bürsten Sie nach unten und nach außen.

Bei den Haaren am Oberkopf bürsten Sie sie in Richtung Stirn. Die Haare an den Seiten des Kopfes bürsten Sie nach vorne und unten, als ob Sie zum Kinn gehen. Arbeiten Sie Abschnitt für Abschnitt und achten Sie darauf, dass Sie keinen Teil Ihres Kopfes auslassen. Der gesamte Vorgang kann, wenn er richtig ausgeführt wird, bis zu fünfzehn Minuten dauern.

Wenn Sie Ihr Haar nach der Haarwäsche und -pflege bürsten, fahren Sie mit dem nachfolgenden Schritt der Feuchtigkeitspflege fort. Wenn Sie jedoch nicht mit diesem Schritt begonnen haben, müssen Sie ein heißes Handtuch über Ihren Kopf legen. Weichen Sie ein Handtuch in heißem Wasser ein, spülen Sie die überschüssige Flüssigkeit aus und legen Sie das Handtuch für einige Minuten mit Druck auf Ihr Haar. Wiederholen Sie diesen Vorgang an allen Stellen Ihres Kopfes.

Auch wenn Sie Ihr Haar bereits mit Shampoo und Conditioner gewaschen haben, sollten Sie das heiße Handtuch nach dem Bürsten auf Ihren Kopf legen. Dies hilft Ihrem Haar, die Feuchtigkeit aus dem Lappen aufzunehmen und weicher zu werden.


8) Befeuchten


Wie Sie sehen, ist eine Menge Bürstenarbeit nötig, um die gewünschten Wellen zu bekommen. Mit der Zeit kann diese Praxis ziemlich schädlich für Ihre Haarfollikel sein, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Kopfhaut während des gesamten Trainingsprozesses mit Feuchtigkeit versorgen.

Pomaden enthalten jedoch viel Petroleum, das dem Haar ein dichtes, klebriges Gefühl verleiht. Die häufige Verwendung von Pomade kann Ihre Poren verstopfen und Akne verursachen, daher empfehlen wir, sie sparsam zu verwenden. Suchen Sie stattdessen nach leichteren Feuchtigkeitscremes mit Sheabutter und ätherischen Ölen.

Obwohl Feuchtigkeitspflege ein wichtiger Teil der Gesunderhaltung Ihrer Kopfhaut ist, sollten Sie es auch nicht übertreiben. Begrenzen Sie Ihre Feuchtigkeitszufuhr auf ein- bis maximal zweimal pro Woche, wenn Ihr Haar gesund ist, und bis zu dreimal, wenn Ihr Haar dehydriert ist.


9) Ziehen Sie einen Durag an


Nachdem Sie Ihr Haar gebürstet haben, kommt der kritischste Teil des Wellenprozesses: der Durag. Jeder, der versucht, Wellen zu bekommen, sollte einen Durag verwenden, keine Frage. Er dient zwei Zwecken: Er schützt Ihre Wellen vor den Elementen und schließt die Feuchtigkeit ein.

Wann sollte man ihn tragen? Die hartgesottenen Typen werden sagen, dass Sie Ihren Durag immer tragen sollten, aber zumindest sollten Sie ihn für dreißig Minuten nach dem Bürsten schön fest anziehen. Auch beim Schlafen sollten Sie Ihren Durag tragen, da er Ihre Wellen in Position hält.

Welche Art von Durag Sie wählen, bleibt Ihnen überlassen. Satin ist einer der beliebtesten Stoffe, da er die Feuchtigkeit im Haar hält und gleichzeitig ein Brechen verhindert. Polyester ist eine weitere gängige Art von Durag, und Samt - auch wenn er schwer zu finden ist - ist im Moment sehr in Mode.

Unabhängig davon, für welche Art Sie sich entscheiden, sollten Sie den Prozess des Konditionierens, Bürstens und Durags gewissenhaft wiederholen, bis sich Wellen bilden. Und wenn Sie Hilfe beim Binden Ihres Durags brauchen, finden Sie hier ein Video mit einigen hilfreichen Tipps.


10) Pflegen Sie Ihre Wellen


Leider ist die harte Arbeit nicht vorbei, sobald Ihre Wellen entstanden sind. Die Wellen müssen gepflegt werden, also lassen Sie Ihre Mühe nicht umsonst gewesen sein und befolgen Sie diese Schritte.


11) Immer wieder bürsten


Die wichtigste Methode, um Ihre Wellen zu pflegen, ist, sie immer wieder zu bürsten. Auch wenn Sie den gewünschten Look erreicht haben, bedeutet das nicht, dass die Zeit des Bürstens vorbei ist. Sie sollten Ihr Bürstprogramm fortsetzen und nachts einen Durag verwenden, damit Ihr Stil intakt bleibt.

Wenn Sie bemerken, dass Sie Schwierigkeiten haben, die Welle zu bekommen oder zu behalten, liegt das meistens an einem Mangel an Bürsten. Sie sollten Ihr Haar dreimal am Tag bürsten, um Ihre Wellen intakt zu halten.

 

12) Halten Sie sich an Ihre Haarschnitte


Haarschnitte sind ein wesentlicher Bestandteil des Wellenprozesses, obwohl Sie sie wahrscheinlich seltener durchführen lassen sollten, als wenn Sie keine Wellen haben. Je nachdem, wie lang Ihr Haar werden soll, sollten Sie es alle zwei bis vier Wochen schneiden lassen. Ihr Haar wird wahrscheinlich länger sein, als Sie es gewohnt sind, aber das bedeutet nur, dass Ihre Wellen tiefer sind.

Wenn Sie zum Haareschneiden gehen, stellen Sie sicher, dass Ihr Friseur weiß, was Ihre Ziele sind. Er sollte es vermeiden, gegen den Strich oder gegen die Richtung Ihrer Wellen zu schneiden.


13) Vermeiden Sie zu viel Waschen


Wir haben es schon gesagt, aber weniger ist mehr, wenn es ums Waschen geht. Sie können Ihr Haar so oft wie nötig ausspülen, aber Shampoonieren sollten Sie nur einmal in der Woche. Verwenden Sie nach dem Shampoo immer eine gute Pflegespülung.


FAQ


Hier sind einige häufige Fragen, die Männer über das Erreichen von perfekten 360 waves haben.


Welche Utensilien brauche ich für die Wellen?


Bevor Sie loslegen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen. Die Liste ist nicht lang, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie zur Hand haben sollten, um Wellen zu bekommen:

Eine Bürste
Ein Durag
Haarfestiger oder -fett (Pomade)
Shampoo
Spülung


Welche Art von Bürste sollte ich nehmen?


Die Art der Bürste hängt weitgehend von der Beschaffenheit Ihres Haares ab und davon, wie tief Sie Ihre Wellen haben möchten. Im Allgemeinen empfehlen wir, eine weichere Bürste zu verwenden, wenn Ihr Haar kurz ist, und eine härtere Bürste, wenn es länger wird. Eine der am meisten empfohlenen Bürsten für Wellen ist die Diane-Bürste mit 100% Wildschweinborsten.


Wie lange dauert es, bis sich Wellen bilden?


Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, wie lange es dauert, bis Wellen entstehen. Es hängt von der Beschaffenheit Ihres Haares ab und davon, wie viel Zeit und Mühe Sie in Ihre Wellen stecken. Es hängt auch davon ab, wie gesund Ihr Haar ist. Der Prozess kann zwischen ein paar Wochen und bis zu sechs Wochen dauern, was wahrscheinlich die durchschnittliche Zeitspanne ist, bis Wellen zu sehen sind.


Wie oft sollte ich mein Haar schneiden?


Wenn Sie mit dem Wellenprozess beginnen, sollten Sie mindestens drei Wochen warten, bis Sie Ihr Haar erneut schneiden. So lange zu warten bedeutet wahrscheinlich, dass Ihr Haar länger ist, als Sie es gewohnt sind, aber es bedeutet auch, dass Ihre Wellen tiefer sind.


Was ist die Wolfing-Technik?


Die Wolfing-Technik besteht darin, dass Sie Ihr Haar über einen längeren Zeitraum nicht schneiden - normalerweise etwa vier bis sechs Wochen, manchmal bis zu zwölf. Es trainiert Ihr Haar, sich an der Wurzel niederzulegen, und es ermöglicht tiefere Wellen, da Ihr Haar länger wird.

Das Problem ist, dass es schwierig sein kann, das Wolfing zu machen, da Sie Ihr Haar nicht abschneiden wollen. Die Belohnungen sind jedoch in der Regel das Opfer wert, weil diese Technik Ihnen helfen wird, die perfekten 360 waves zu bekommen, wenn Sie Ihr Haar schließlich schneiden.


Tipps zur Pflege Ihrer Wellen


Sobald Sie die perfekten 360 waves erreicht haben, möchten Sie sicherstellen, dass Ihre harte Arbeit nicht umsonst war. Abgesehen von den oben genannten Ratschlägen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Wellen zu pflegen.


Vitamine


Die Verwendung von Produkten wie Conditioner ist hervorragend für die Haargesundheit, aber gesundes Haar beginnt mit dem, was Sie Ihrem Körper zuführen. Um Ihre Gesundheit zu fördern, sollten Sie Ihre Ernährung mit Multivitaminen ergänzen. Wir empfehlen auch die Einnahme von Biotin, einem Nahrungsergänzungsmittel, das dafür bekannt ist, die Gesundheit der Haare zu unterstützen und sie dicker zu machen.

Sie können sowohl Multivitamine als auch Biotin in Ihrer Apotheke kaufen.


Hydratisieren Sie


Achten Sie auch darauf, dass Sie genug Wasser zu sich nehmen. Für trockenes Haar ist es schwieriger, die gewünschten Wellen zu formen, daher ist es wichtig, es mit Feuchtigkeit zu versorgen. Während Spülung und Pomade bei der Feuchtigkeitsversorgung helfen, beginnt die Versorgung des Haares mit Feuchtigkeit damit, dass Sie täglich die richtige Menge Wasser trinken.


Nur bürsten, wenn es feucht ist


Apropos Feuchtigkeit: Trockenes Haar zu bürsten ist ein absolutes Tabu. Sie sollten immer nur Haare bürsten, die ein wenig nass sind und danach ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wurden.


Weniger ist mehr


Unser letzter Tipp ist, nicht zu viel Spülung oder Pomade zu verwenden - ein kleines bisschen Produkt reicht völlig aus.


Abschließende Überlegungen


Da haben Sie es also - die Grundlagen, wie man 360 waves bekommt. Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, um etwas über diese klassische schwarze Frisur zu lernen, können Sie den gewünschten Look sehr schnell erreichen. Wellen zu bekommen erfordert eine Menge Zeit und Mühe, aber es wird sich lohnen, wenn Sie endlich das gewünschte Ergebnis sehen.


Eine Karte von Deutschland halb rot und halb schwarz

Deutscher Support


Ein engagiertes Team beantwortet alle deine Fragen

Eine Kreditkarte in Schwarz mit einem Sicherheitssymbol in Rot

Sichere Bezahlung

Alle unsere Zahlungen sind 100% sicher und verschlüsselt

Ein Paketkasten mit einem Pfeil drum herum

Rückgabe

Nicht zufrieden? Rückerstattung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt.

Ein Logo eines LKWs mit einer Uhr darüber

Verfolgter Versand


Verfolge einfach Deine bestellung, um zu wissen, wann sie ankommt.